Weste mit Passe von Garconne

In der kühleren Jahreszeit habe ich fast ein Standard-Outfit: T-Shirt mit Walkweste zu Hose oder Rock.

W-002+T-006-2In diesem Fall ist es die Weste mit Passe von Garconne (W-002), die ich mittlerweile in vielen Farben genäht habe, hier ist sie in petrol. Das T-Shirt ist das Raglanshirt von Garconne (T-006), das ich auch in vielen Varianten besitze. Das Petrol in den Punkten ist identisch mit dem der Weste.

Die Weste aus Walk hält den Oberkörper warm genug, so dass ich die T-Shirts mit lamgem und 3/4-Arm auch bei niedrigeren Temperaturen tragen kann ohne zu frieren. Dabei bin ich ziemlich verfroren.

Durch den 2-Wege-Reißverschluss läßt sich die Weste etwas von oben und unten öffnen, was ich lässiger finde als ganz geschlossen. Außerdem kann man so die Temperatur regeln…

Die Hose aus einem dünnen Wollstoff ist nach einem Lieblingsschnitt von mir genäht. Er ist aus der April-Burda von 2009. Ich weiß leider die Modell-Nummer nicht, aber die Hose war auch als Hochzeitshose abgebildet. Ich finde die Form der Hose für meine kurvige Figur günstiger als eine ganz gerade. Sie streckt optisch, was bei meiner “Länge” von 1,52 m nicht schaden kann.

Auch offen sieht die Weste gut aus:

W-002+T-006-1 W-002+T-006

Ein Gedanke zu „Weste mit Passe von Garconne“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>