Schlagwort-Archiv: Doppelnaht

Doppelnaht bei Walk

Oft wird gefragt, wie bei Garconne die Nähte bei Walkloden gemacht werden. Es ist viel einfacher als gedacht.

Ich schneide bei Walk immer 1,5 cm Nahtzugaben (oder breiter je nach Stelle) an. Es verbraucht zwar etwas mehr Stoff, läßt sich er besser doppelt absteppen.

Zuerst wird (wie immer) die Naht rechts auf rechts genäht.Walk_Doppelnaht_Schritt1

Dann werden die Nahtzugaben in eine Richtung gelegt und von rechts schmal abgesteppt. Ich hab eine Geradstichmaschine und orientiere mich am Nähfuß. Bei normalen Haushaltsmaschinenen kann man mit der Nadelposition spielen, damit de Abstände passen. Ich bügeln nicht bei diesem Schritt, sondern drücke vor der Nadel mit dem Finger die Nahtzugaen flach. Beim Bügeln besteht die Gefahr, dass der Walk gedehnt wird und dadurch breiter wird.

Walk_Doppelnaht_Schritt2 Walk_Doppelnaht_Schritt2a

Anschließend wird die innere Nahtzugabe schmal zurückgeschnitten.

Walk_Doppelnaht_Schritt3 Walk_Doppelnaht_Schritt3a

Nun wird das letzte Mal von rechts die Naht steppfußbreit (ca. 5 mm) abgesteppt. Im Bild ist die Ansicht von hinten bzw. von der linken Seite.

Walk_Doppelnaht_Schritt4Im letzten Schritt wird die restliche Nahtzugabe zurückgeschnitten und nun die Naht gebügelt.

Walk_Doppelnaht_letzter_Schritt Walk_Doppelnaht_letzter_Schritt_a

Fertig:

Walk_Doppelnaht_fertigDiese Naht kann natürlich auch bei Schnittmustern andere Hersteller eingesetzt werden. Bei der grauen jacke nach einem älteren Burdaschnitt (ich nähe Schnitte von allen möglichen Herstellern, nicht nur Garconne) habe ich alle Nähte doppelt abgesteppt, wodurch die kreisförmigen Nähte besonders betont werden.Doppelnaht Beispiel