rot mit weißen Punkten

(Werbung durch Verlinkung) Größere Punkte gehen kaum auf ein kleines T-Shirt.

Schnell genäht und ideal für heiße Tage ist so ein schlichtes Shirt mit überschnittenen Schultern. Der verwendete Schnitt ist das T-Shirtkleid mit überschnittenen Schultern von Garconne (K-077) in der Top-Version, die im Schnitt enthalten ist.

Den Schnitt habe ich schon ein paarmal genäht und mag ihn sehr gern, ich nehme aber immer den größeren der beiden Ausschnitte. (So gerne ich die Schnitte von Garconne verwende, mir sind die Ausschnitte oft etwas zu brav 😉 ) Ich habe ihn auch gekürzt, da mir das Top immer noch zu lang ist und es so besser zu meinen Proportionen passt. Meine normale Länge bei Oberteilen sind 48-50 cm, da ich mit 152 cm nicht sehr groß geraten bin.

Zum Top trage ich eine schmale Hose aus schwarzem Leinenstretch (70 % Viskose, 25 % Leinen und 5 % Elastan), der sehr elastisch ist und leinentypisch knittert. Der Schnitt ist von Burda, den ich immer für diese schmalen Sommerhosen nehme, es ist Model 111 aus 3/2010, und mittlerweile optimiert ist. Die Hose hat kein Formbund mehr, sondern einen klassichen Bund in der Taille. Außerdem hat sie einen normalen Hosenschlitz und keinen Reißverschluss an der Seite.

Meinem Spleen folgend, trage ich rote Schuhe. Irgendwie musste ich heute immer wieder an Minnie Mouse denken 🙂 .

Verlinkt bei: SewLaLa und Du für Dich am Donnerstag

2 Gedanken zu „rot mit weißen Punkten“

Schreibe einen Kommentar zu AneKa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.