Me Made Mittwoch 19.04.2017

Irgendwie mache ich mich hir in letzter Zeit etwas rar – da sollte ich mich schämen….

Kalt ist es heute und so muss eine winterliche Kombi herhalten.J-042 TweedNoch nicht sehr alt ist meine Jacke nach Garconne J-042. Den Schnitt in meiner ersten Version hatte ich hier schon einmal vorgestellt. Auch hier habe ich die Jacke (aus einem boucelähnlichen Tweed in grau  mit etwas Glitzer und türkis, Material ist eine Mischung aus allem Möglichen, gekauft in Basel) nicht gefüttert, damit es nicht so förmlich wird. Ich mag die Jacke lieber etwas lässiger. Auch mit Einlage bin ich deshalb sehr sparsam umgegangen und habe eine sehr Dünne nur auf die Belege aufgebügelt, damit die Knopfleiste Halt hat. Die Nahtzugaben des Korpus habe ich mit Hexenstichen fixiert, damit innen alles glatt ist.

Inspiriert durch die Jacken von Angela Merkel (ich muss es in diesem Fall gestehen) habe ich den Ausschnitt etwas abgewandelt und an der vorderen Kante oben 4 cm auslaufend zum ersten Knopfsitz abgeschnitten. Dadurch ist der V-förmige Ausschnitt entstanden.

Der Rest ist meine übliche Hose und das T-Shirt von Gertie Hirsch und hier schon mal genauer beschrieben. Diesmal hat es keine Flaten vorn.J-042 Tweed 1Und jetzt schaue ich mir die Kreationen der anderen Teilnehmerinnen vom MMM an….

3 Gedanken zu „Me Made Mittwoch 19.04.2017“

    1. VielenDank.
      Klar könnte ich die Jacke füttern, ich habe es auch schon oft gemacht, technich kein Problem. Mir ist es bei diesen Tweed-Jacken zu förmlich, um es vorsichtig auszudrücken.
      Ungefüttert hat es eher Strickjacken-Charakter, auch wenn es kein Strick ist. Ich fühle mich so wohler.
      Bei normalem Futter verwende ich Viskosefutter, elastisches Futter ist leider meist aus Kunstfaser.
      Ich mag klassische Kleidung, aber bei mir darf es nicht zu klassisch sein im Sinne von zu konservativ. ich brauche einen Bruch, sonst fühle ich mich verkleidet.
      Viele Grüße
      Anette

  1. Ah so, du hast dir praktisch eine Strickjacke genäht, das ist auch ein interessanter Ansatz. Und sie sitzt ja auch wirklich wie angegossen. Ich mag ja nicht stricken, daher schaue ich immer nach Strickstoffen mit denen sich etwas vergleichbares machen läßt. Regina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>