Me-Made-Mittwoch 07.10.2015

Allmählich muss ich mich an den Herbst gewöhnen. Heute habe ich noch getrotzt und auf Strümpfe verzichtet, aber das war vermutlich das letzte Mal in diesem Jahr.

Irgendwie kommen mir meine wärmeren Kleidungsstücke so düster vor und im Schrank ist auch noch nichts wirklich neues.mmm 07102015Deshalb zeige ich heute nur “alte Kamellen”, das neueste am Outfit ist die gekaufte Strickjacke und die ist vom Frühjahr.

Die Hose (nach meinem üblichen Hosenschnitt von Burda genäht und eine der vielen Exemplare nach dem Schnitt) hat schon einige Jährchen auf dem Buckel und ich probiere gerade für mich neue Kominationen aus. Bisher hatte ich zu dieser Hose aus bedrucktem Jeans immer nur ein petrolfarbenes Schößchentop angezogen, das ich aber jetzt aussortiert habe. Der Stoff war nicht mehr schön. Im Rosendruck sind noch verschiedene Rosé-Töne enthalten, so dass ich es mit der Strickjacke versucht habe.

Das schwarze T-Shirt ist ebefalls schon mehrere Jahre alt und nicht so oft getragen. Ich trage einfach nicht gerne schwarz, aber manchmal braucht man diese Universalfarbe. Zur Hose fände ich ein dunkelgraues auch besser. Das Shirt ist nach meinem Standard-Schnitt für Raglanshirts genäht. Es ist Garconne T-006. Da ich die Shnitte nicht immer 1:1 nacharbeiten kann (besser: mag), sind vorne drei Wirbelfalten eingebaut.

Die anderen Teilnehmerinnen am MMM haben sich schon mehr als ich an den Herbst angepaßt und zeigen ihre Werke.

3 Gedanken zu „Me-Made-Mittwoch 07.10.2015“

  1. Ein schönes Outfit, die Hose gefällt mir sehr! Nur leider verstehe ich das Wirbelfalten-Tutorial nicht. Bild 1 und 2 sind identisch und aus der Beschreibung werde ich echt nicht schlau. Schade, denn eigentlich gefällt mir die Falte recht gut.

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hallo Julia,
      vielen Dank für Deinen Hinweis zum Tutorial.
      Da wollte sich ein Bild nicht zeigen. Jetzt mit dem Bild dürfte das Tutorial verständlicher sein. Ich habe es auch etwa überarbeitet.
      Viele Grüße
      Anette

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>