Me-Made-Mittwoch 06.07.2016

Kleid von GertieKleid GertieEndlich trage ich mein Kleid nach einem Schnitt aus ihrem neuesten Buch, dem Ultimate Dress Book.  Es ist ein Kleid mit Oberteil mit Miedereinsatz. Ich bin nur froh, dass ich zur Größenbestimmung den Schnitt ausgemessen hatte. Als ich die Taillenweite gemessen hatte, bin ich fast umgekippt – sie war viel zu schmal nach Abzug der Nahtzugaben und hatte nichts mit der Größentabelle gemein.

Da ich viel im Forum Hobbyschneiderin24 unterwegs bin, hatte ich dort nach Erfahrungen mit dem Buch gefragt, explizit nach diesem Buch, denn ich habe alle drei von Getie und bisher keine Probleme gehabt. man hatte mich gebeten, vergleichbare Maße aus den Büchern zusammenzustellen. The Sultry Sheath und der Pencil Skrit sind aus dem ersten Buch, die anderen aus dem Kleiderbuch.GertieDank einem Forumsmitglied, das auch bei Facebook ist (im Gegensatz zu mir) habe ich erfahren, dass die Schnitte aus dem Kleiderbuch einschließlich eine Größe zu klein ausfallen. Die Hüftweite paßt wieder zur Größe.

Sicherheitshalber hatte ich ein Probemodell vom Oberteil gemacht. Ich war mir auch nicht sicher, wo ich den Schnitt für mich stauchen muss, da die Angaben zur Brusttiefe leider fehlen. Beim ersten Probemodell hatte ich nur das Miederteil gekürzt, was nicht richtig war, beim nächsten Modell die Länge aufgeteilt. 1 cm habe ich am Armloch heraus genommen, da ich es beim ersten Probemodell recht tief fand und den Rest habe ich aufgeteilt auf Mieder und Oberteil. Das passte dann.

Allerdings war mir das Miederteil unterhalb der Brust viel zu weit. Als ich den Schnitt herausgenommen hatte, hatte ich schon Zweifel – mir kam es zu stark gebogen bzw. aufgedreht vor. Meine Zweifel waren berechtigt.  Es waren im halben Vorderteil 2 cm zuviel. Im Oberteil habe ich einen zusätzlichen Abnäher eingefügt und ungefähr in dessen Höhe das Miederteil 1 cm zugedreht.  Den restlichen cm habe ich an der Seitennaht herausgenommen. Im Foto habe ich die Änderungen rot umrandet:Kleid Gerti Schnitt ObrteilDas Bild zeigt auch gut, wo ich den Schnitt gestaucht habe. Die Nahtzugaben habe ich am Schnitt abgeschnitten, da ich Schnitte mit Nahtzugaben nicht mag. Ein paar kleinere Änderungen waren noch nötig, aber nun paßt das Kleid. Den Ausschnitt habe ich an der Überlappungsstelle sicherheitshalber mit einigen Stichen fixiert. Sicher ist sicher.

Von hinten gibt es auch ein Foto.Kleid Gertie hintenAlles in allem gefällt mir das Kleid sehr, ich mag einfach solche Ausschnittformen. Der Rock ist nicht aus dem Buch, das aber so einen ähnlichen enthält. Es ist mein Grundschnitt, bei dem ich die Abnäher aufgedreht habe.

Ich bin auch froh, dass ich ausnahmsweise ein Probemodell gemacht habe. Das mit Aquarell-Blumen bedruckte Leinen war mir zu schade zum Zerschneiden.

Aber nun schaue ich mir noch die Werke der anderen MMM-Teilnehmerinnen an….

2 Gedanken zu „Me-Made-Mittwoch 06.07.2016“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>