Hose nach Burda 6982 von hinten

Im Kommentar von Jungsnaht auf meinen gestrigen Beitrag zum MMM bin ich nach einem Bild der Hose von hinten gefragt worden.

Heute morgen hab ich gleich die Hose (mit den gleichen Schuhen zum Vergleich) angezogen und ein Bild von hinten machen lassen – oh schreck.

Mir war nicht bewußt, dass die Hose von hinten so schlecht sitzt, besser gesagt mein Po mittlerweile alles nach unten zieht, der Schwerkraft sei Dank.

Da der Zahn der Zeit das Bindegewebe schwächt und die Schwerkragt einen kräftigen Po auf Dauer nach unten zieht, muss das bei Hosen entsprechend berücksichtigt werden. Julia von Sewing Galaxie hat dazu hier einen passenden Beitrag geschrieben, denn ich bereits genau gelesen hatte. Das Thema war mir schon bewußt und ich wollte es eigentlich erst bei neuen Hosen berücksichtigen…

Da ich die Hose von hinten nicht so stehen lassen wollte, hab ich schnell die Schrittkurze wie in Julias Beitrag 1 cm tiefer gelegt. Es ist noch nicht gut, aber es kann sich so doch etwas besser sehen lassen. Mehr kann  ich leider bei einer fertigen Hose nicht machen.

Hier sind jetzt die Bilder. Als erstes vor der Änderung, dann nach der Änderung.

Hose vorherHose hinterherEs lohnt sich , sich mit der Änderung für einen hängenden (nicht flachen!) Po auseinanderzusetzen, besonders wenn man nicht mehr “taufrisch” ist…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>