Gummibund von Walkröcken

(Werbung durch Verlinkung) Nach langer Zeit habe ich aus einem walkähnlichen Stoffe einen Rock  genäht, der einen Gummibund hat. Das war die Gelegenheit Bilder für diese Anleitung zu machen. Hier wird allerdings nur das Einarbeiten des Gummis beschrieben, nicht die Schnittkonstruktion!

Bei Walk bietet sich ein Gummibund an, da der Stoff elastisch genug ist und man sich dann einen Reißverschluss sparen kann ;-)  So ein Gummibung trägt auch nicht auf, da der Rock in der Taille keine Mehrweite hat.

Der Schnitt muss einen angeschnittenen Bund mit angeschnittenem Beleg haben. Beispiel für solche Schnitte sind (von Garconne) R-002, R-003 oder R-009, um die beliebtesten Modelle für Walk zu nennen. Es gibt aber noch andere.

Als erstes messe ich das breite Gummiband ab. Ich nehme Taillenweite ohne weitere Zugaben, dadurch wird es nach dem Zusammennähen 2 cm enger als Taillenweite, da ich zu weite Gummibunde nicht mag. Dann lege ich die Enden 2 cm übereinander und nähe einige Male zickzack-förmig von oben nach unten und umgekehrt. Das Gummi ist zum Ring geschlossen.Gummibund-1Dann teile ich den Gummi-Ring und die obere Rockkante je in 4 Teile und markiere es mit Stecknadeln, was ich nicht extra fotografiert habe. Anschließend wird das Gummi unter die obere Kante vom Rock gesteckt, wie breit hängt vom Schnitt ab. Ich habe es mir mit wagerecht gesteckten Nadeln markiert. Dazu fange ich mit den vorher markierten Vierteln an und nehme mir dann die Zwischenbereiche vor. Dabei muss man das Gummi aber dehnen, da es kürzer als die Rockoberkante ist.Gummibund-2Als nächsten Schritt nähe ich das Gummi 2 mm neben der Schnittkante an den Rock und noch ein zweites Mal steppfußbreit daneben. Dabei muss auch hier immer das Gummi gedehnt werden aud die Länge von der Rockoberkante.Gummibund-3Gummibund-4Gummibund-5Und so sieht es von innen aus:Gummibund-6Als letztes wird das Gummi nach innen umgeklappt, mit Nadeln fixiert und von der Gummibandseite aus doppelt abgesteppt. (Auch hier dehnen!)

Gummibund-7Gummibund-8

Als allerletzter Schritt muss alles nur noch gut mit Dampf bebügelt werden.Gummibund-fertigFertig!

P.S. ich sollte mir mal einen neuen Bezug fürs Bügelbrett nähen, Bügeleinlage hinterläßt auf Dauer einfach Spuren…

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>