Ganz viele Fahrräder

(Werbung durch Verlinkung) tummeln sich auf meiner Bluse.

Nachdem es hier auf dem Blog etwas sehr ruhig war durch aufwendigere Projekte, bin ich heute wieder vintage mäßig unterwegs.

Die Bluse habe ich das Schnittmuster Simlicity 8445 (deutsch S7008) verwendet. (Die deutsche Version habe ich gerade nicht gefunden) Es ist ein Nachdruck aus den 50ern. Der Stoff ist eigentlich ein Patchworkstoff, aber er hat mir zu gut gefallen. Schnitt und Stoff habe ich im Mai in Würzburg gekauft. Ich habe bei dem Schnitt nur die Ärmelaufschläge weggelassen, da sie durch den etwas zu steifen Stoff nur unschön abgestanden hätten.

Die Bluse ist nur oberhalb der Taille so weit, unterhalb hat sie vorn und hinten Falten bzw. Abnäher, die sie auf Hüftweite bringt und schmal anliegt, so dass sie reingesteckt nicht aufträgt.

Stilecht dazu ist meine Jeans, die ich in Konstanz gekauft habe. Durch Zufall sind wir dort an einem Geschäft vorbei gekommen, das Mode im Vintagestil verkauft. Aus Neugier bin ich rein und mit einer vollen Tasche wieder raus.

Die Jeans ist Marlene von Rumble59, einer deutschen Marke, die die Jeans der 50er mit ihren damaligen Schnitten wieder aufleben lässt. Eigentlich wird sie mit breitem Aufschlag getragen, was mich aber unnötig kürzer erscheien lässt, als ich ohnehin schon bin. da die Hose ganz gerade geschnitten ist und der Stoff kaum ausgewaschen ist, habe ich die Jeans auf meine normale Hosenlänge gekürzt. Die Hosenform mit ihrem hochgeschnittenen Bund und den seitlichen Köpfen gefällt mir unheimlich gut und ich fühle mich richtig wohl darin. Den Schnitt werde ich „nachbasteln“ und als Ausgangsbasis vermutlich die Lander Pants von True Bias nehmen.

Verlinkt bei: Me Made Mittwoch, Sew La La

8 Gedanken zu „Ganz viele Fahrräder“

    1. Hallo Susan,
      vielen Dank.
      Der ähnlichste Schnitt ist die Lander Pants von True Bias. Der Knopfverschluss müsste auf die Seite und das Bein etwas weiter. Ich werde auf jeden Fall versuchen, den Schnitt entsprechen abzuändern.
      LG Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.